literaturverfilmung.net

Literaturverfilmungen aus Sowjetunion

Hier finden Sie Literaturverfilmungen aus der literaturverfilmung.net-Datenbank, die in Sowjetunion (UDSSR) gedreht bzw. produziert oder hergestellt wurden.



Bela - Tragik einer Liebe

1966, Sowjetunion, mit Alexej Tschernow, S. Berowa und Wladimir Iwaschow.

Böse Anekdote

1966, Sowjetunion, mit Aleksandr Grusinskij, Jewgeni Jewstignejew und Viktor Sergatschew.

Das purpurrote Segel

1961, Sowjetunion, mit Anastassija Wertinskaja, Iwan Perewersew und Nikolai Wolkow.

Der blaue Vogel (1975)

1975, Sowjetunion, mit Ernest Walter, Stanford C. Allen und Tatyana Shapiro.
Auf der Suche nach dem BLAUEN VOGEL - Sinnbild für "das große Geheimnis der Dinge und des Glücks" - erleben zwei arme Holzfällerkinder phantastische Abenteuer.

Der erste Lehrer

1966, Sowjetunion, mit Bolot Bejschenalijew, Indris Nogojbaev und Natalja Arinbassarowa.
Kirgisien in den ersten Jahren der Sowjetmacht. Ein ehamliger Soldat der Roten Armee kommt in ein einsames Bergdorf, um als erster Lehrer die einheimischen Kinder zu unterrichten. Er hat von Anfang an gegen den Widerstand der fortschrittsfeindlichen Dorfbewohner zu kämpfen.

Der Idiot (1958)

1958, Sowjetunion, mit Julia Borissowa, Juri Jakowlew und Nikita Podgorny.

Der stille Don - Teil I

1957, Sowjetunion, mit Alexander Blagowessow, Pjotr Glebow und Sinaida Kirijenko.
Dreiteiliges russisches Epos aus den Jahren 1957/58 über das Schicksal eines Kosaken, seine Liebe zu zwei Frauen und seine Selbstbehauptung in den Wirren der Oktoberrevolution.

Der stille Don - Teil II

1955, Sowjetunion, mit Pjotr Glebow und Sinaida Kirijenko.
Dreiteiliges russisches Epos aus den Jahren 1957/58 über das Schicksal eines Kosaken, seine Liebe zu zwei Frauen und seine Selbstbehauptung in den Wirren der Oktoberrevolution.

Der stille Don - Teil III

1955, Sowjetunion, mit Alexander Blagowessow, Pjotr Glebow und Sinaida Kirijenko.
Dreiteiliges russisches Epos aus den Jahren 1957/58 über das Schicksal eines Kosaken, seine Liebe zu zwei Frauen und seine Selbstbehauptung in den Wirren der Oktoberrevolution.

Die Heirat

1977, Sowjetunion, mit Alexej Petrenko, Oleg Berissow und Swetlana Krjutschkowa.