literaturverfilmung.net

Literaturverfilmungen aus der ehem. DDR

Hier finden Sie Literaturverfilmungen aus der literaturverfilmung.net-Datenbank, die in der ehem. DDR (DDR) gedreht bzw. produziert oder hergestellt wurden.



Absage an Viktoria

1976, der ehem. DDR, mit Hanns-Jörn Weber, Jutta Wachowiak und Monika Woytowicz.

Abschied (1968)

1967, der ehem. DDR, mit Andreas Kaden, Jan Spitzer und Rolf Ludwig.
Im August 1914, im allgemeinen Freudentaumel über den bevorstehenden Krieg, trifft der 17jährige Münchner Bürgersohn Hans Gastl eine Entscheidung: Er wird diesen Krieg nicht mitmachen. Dieser Entschluss bedeutet eine Wende in seinem Leben, Abschied von seiner Klasse,...

Am grauen Strand, am grauen Meer

1979, der ehem. DDR, mit Angelica Domröse, Fred Düren und Martin Seifert.

Bastard

1982, der ehem. DDR, mit Henry Hübchen, Lutz Skawran und Ursula Karusseit.

Corinna Schmidt

1951, der ehem. DDR, mit Ingrid Rentsch, Trude Hesterberg und Willi Kleinoschegg.

Das Beil von Wandsbek (1951)

1951, der ehem. DDR, mit Erwin Geschonneck, Gefion Helmke und Käthe Braun.
Ein verarmter Schlachter stellt sich in Hamburg 1934 den Nazis als Scharfrichter für vier nach dem Altonaer Blutsonntag zum Tode verurteilten Kommunisten zur Verfügung und wird deshalb von seinen Kunden boykottiert.

Das Fräulein von Scuderie

1955, der ehem. DDR, mit Anne Vernon, Henny Porten und Willy A. Kleinau.
Im Paris des 17. Jahrhunderts verbreitet eine Serie von Morden Angst und Schrecken. Das Fräulein von Scuderie, eine bei Hofe geschätzte Dichterin, klärt die Morde auf.

Das gehimnisvolle Wrack

1954, der ehem. DDR, mit Hans-Hasso Steube, Kurt Ulrich und Wilfried Ortmann.

Der fliegende Holländer (1964)

1964, der ehem. DDR, mit Fred Düren, Herbert Graedtke und Mathilde Danegger.

Der junge Engländer

1958, der ehem. DDR, mit Charlotte Brummerhoff, Jean Soubeyran und Josef Burgwinkel.