literaturverfilmung.net

Weiße Nächte (2016)

Drama und Literaturverfilmung-Film aus der Russischen Förderation mit Dimitrij Sergin und Olga Staschkewitsch.

Fakten
Originaltitel: Weiße Nächte
Herstellungsland: der Russischen Förderation (RU)
Drehjahr: 2016
Länge: 97 Min.
Kinostart: kA
Genre: Drama und Literaturverfilmung-Film
Jugendfreigabe: kA
  
Darsteller: Dimitrij Sergin und Olga Staschkewitsch
Regie: Andreij Bogatirew und Tatjana Woronetzkaja
Drehbuch: kA
Website: kA
Handlung

Eine Frau zwischen zwei Männern – im Hintergrund das gegenwärtige Petersburg und seine einzigartige Magie – aufgenommen in schwarzweiß Bildern. Es ist eine Geschichte, die schon oft erzählt wurde und doch zeitlos bleibt: Die erste Liebe und die damit verbundenen Hoffnungen sowie Enttäuschungen und der Mensch als Individuum, der von einer skrupellosen Realität in die Ecke getrieben wird. Eine sehr zeitgemäße Adoption von Dostojewskis Roman.

Über den Film

Der Film ist auch unter dem Originaltitel "Weiße Nächte" bekannt. Wer auf das Genre 'Drama und Literaturverfilmung' steht, wird bei diesem Film gut finden, dass er herzzerreißend, tragisch und schauerlich ist. In den Hauptrollen sehen Sie beispielsweise Olga Staschkewitsch und Dimitrij Sergin. Die Regie bei diesem 97 Minuten dauernden Film hatte Tatjana Woronetzkaja und Andreij Bogatirew unter sich. Produziert hat man diesen Film im Jahre 2016 in der Russischen Förderation.

 
Ähnliche Filme

Wenn Ihnen "Weiße Nächte (2016)" gefallen hat, könnten Ihnen auch folgende Literaturverfilmungen gefallen: