literaturverfilmung.net

Literaturverfilmungen beginnend mit M

Mit "M" beginnende Namen der Literaturverfilmungen.



Macabre (1958)

1958, Amerika, mit Christine White, Jim Backus und William Prince.
Einem Kleinstadtarzt kommen die Patienten abhanden, nachdem seine Frau und seine Schwägerin innerhalb weniger Jahre das Zeitliche segneten. Dann wird auch noch seine dreijährige Tochter entführt und mit einem qualvollen Tod bedroht. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Macbeth (1947)

1947, Amerika, mit Dan O´Herlihy, Dan O´Herlihy, Jeanette Nolan und Orson Welles.
Macbeth ermordet seinen Herrn, um die Krone für sich zu gewinnen. Danach kann er nicht einhalten auf seiner blutigen Bahn, bis sich sein Schicksal erfüllt.

Macbeth (2006)

2006, Australien, mit Lachy Hulme, Sam Worthington und Victoria Hill.
Moderne Neuinterpretation des berühmten Dramas: Verlegt in die Unterwelt Melbournes, wo sich diverse Familienclans um die Vorherrschaft im Drogengeschäft schlagen, wird die Figur des Macbeth zu einem coolen, melancholischen Grübler.

Maciste all'inferno

1926, Italien.
Zu den Meilensteinen der italienischen Filmgeschichte zählt MACISTE ALL'INFERNO. Der Teufel Barbariccia wird von Pluto auf die Erde geschickt, um Maciste in die Hölle zu bringen. Er lässt die Jungfrau Graziella zur Sünderin werden, um ihr unschuldiges Kind mit sich nehmen...

Madame Bovary (1937)

1937, Deutschland, mit Aribert Wäscher, Ferdinand Marian und Pola Negri.
Als eine zutiefst unruhige Frau sucht Madame Bovary vergeblich nach der Erfüllung ihrer ungestillten Sehnsucht in teueren Kleidern und geht schließlich an der Kälte und Heuchelei ihrer Umwelt zugrunde.

Madame Bovary (1990)

1990, Frankreich, mit Christophe Malavoy, Isabelle Huppert und Jean-François Balmer.
Frankreich um 1850. Der Landarzt Charles Bovary heiratet Emma Rouault, die hübsche Tochter eines reichen Bauern. Emma, die von einem Leben voller Glück und Leidenschaft schwärmt, langweilt sich bald an seiner Seite. Nach einigen unglücklichen Liebesaffären verfällt sie in...

Mädchen zum Mitnehmen

1958, Amerika, mit Kathy Marlowe, Robert Armstrong und Robert Clarke.

Mädchenpensionat

1936, Österreich, mit Attila Hörbiger, Hilde Krahl und Leopoldine Konstantin.

Made in U.S.A

1966, Frankreich, mit Anna Karina, Jean-Pierre Léaud und László Szabó.
Filmposter 'Maeve Binchy: Ein Haus in Irland'

Maeve Binchy: Ein Haus in Irland

2005, Irland, mit Andie MacDowell, Olivia Williams und Stephen Rea.
Ria Lynch und Marilyn Vine tauschen einen Sommer lang ihre Häuser. Ria zieht in das schicke New-England-Heim der völlig in ihrer Universitätskarriere aufgehenden Marylin, während sich diese in dem gemütlichen Haus in der Tara Road in Dublin anschickt, das Leben einer...