literaturverfilmung.net

Literaturverfilmungen beginnend mit K

Mit "K" beginnende Namen der Literaturverfilmungen.



Kabale und Liebe (2005)

2005, Deutschland/Österreich, mit August Diehl, Götz George, Katja Flint und Paula Kalenberg.

Kad cujes zvona - Wenn die Glocken läuten

1968, Jugoslawien, mit Boris Buzancic, Boris Dvornik und Pavle Vujisic.
Filmposter 'Kafkas Der Bau'

Kafkas Der Bau

2015, Deutschland, mit Axel Prahl, Devid Striesow und Kristiana Klebe.
Der Film erzählt die Geschichte von Franz (Axel Prahl), der sich im Leben eingerichtet hat und das einmal Erreichte nicht mehr aufgeben will. Seine Wohnung ist durchdacht, der Inbegriff der Zivilisation. Und doch ist sein Bau vor Gefahr niemals sicher. So sehr Franz sie...

Kain und Artem: Das Lied vom alten Markt

1929, Sowjetunion, mit Emil Gall, Georgij Uwarow und Nikolai Simonow.

Kaiser Jones

1933, Amerika, mit Dudley Digges, Frank Wilson und Paul Robeson.

Kalmans Geheimnis

1998, Amerika/den Niederlanden, mit Isabella Rossellini, Jeroen Krabbé und Marianne Sägebrecht.
Um Geld für ihr Studium zu verdienen, nimmt Chaja eine Stelle als Kindermädchen bei einer jüdisch-orthodoxen Familie an. Durch ihre wachsende Liebe zu dem begabten Kind Simcha lernt sie, die fremde Kultur zu akzeptieren und zu respektieren. Der Film handelt von seelischen...

Kameliendame 2000

1969, Amerika, mit Danièle Gaubert, Eleonora Rossi-Drago und Nino Castelnuovo.
Eine Adaption der "Kameliendame" von Alexandre Dumas, in die High Society Roms der späten 60er Jahre versetzt: Drogen, sexuelle Exzesse und eine romantische Liebesgeschichte - all dies liefert dieser Film mit wahnsinnigen Bildern und unglaublichen Dekors.

Kanonenboot am Yangtse-Kiang

1966, Amerika, mit Candice Bergen, Richard Attenborough und Steve McQueen.
Die Geschichte eines amerikanischen Kanonenboots im chinesischen Bürgerkrieg, 1926. Im Mittelpunkt steht der einzelgängerische Maschinenmaat Jake Holeman, der konsequent gegen nationalen Hochmut, unterschwelligen Rassismus und Militarismus auftritt.

Karriere in Paris

1952, der ehem. DDR, mit Ernst Legal, Ursula Burg und Wolfgang Kühne.
Die Demoralisierung eines ehrgeizigen jungen Mannes im sittenlosen Milieu des Pariser Geldadels zur Zeit der französischen Restauration um 1820.

Kautschuk

1938, Deutschland, mit Gustav Diessl, René Deltgen und Roma Bahn.
Der Engländer Henry Wickham bricht 1876 das brasilianische Kautschukmonopol. Obgleich auf die Ausfuhr des Gummibaum-Samens die Todesstrafe steht, transportiert er nach einer gefährlichen Expedition durch das Amazonasgebiet das wertvolle Saatgut illegal außer Landes.